Ergo_6
scrollen

Schulter-, Hand- und Fu├črehabilitation

Im Vordergrund stehen in diesem orthop├Ądisch-neurofunktionallen Fachbereich Erkrankungen von Sehnen, Knochen, Kapseln und Nerven unseres Bewegungsapparates. Der Schwerpunkt der Schulter-, Hand- und Fu├črehabilitation findet sich in den Behandlungsgrunds├Ątzen der physiologischen Bewegungslehre sowie in traditionell alternativen Heilverfahren (Dornen, Akupressur, Schr├Âpfen). Die individuelle Behandlung jedes einzelnen Patienten im Hinblick auf seine spezielle Problematik liegt f├╝r unsere Therapeuten immer im Fokus der Therapie.

Verletzungen wie z. B. nach Traumen, Amputationen oder Systemerkrankungen wie Rheuma, Arthrose oder auch als Folgeerscheinungen bei spezifischer ├ťberbelastung bei Autoimmunerkrankungen wie Parkinson, MS, ALS werden hier von fachkundigen Therapeuten behandelt. Ausgehend von der Funktionsst├Ârung wird im Sinne der komplexen und immer individuellen Rehabilitation des einzelnen Patienten an der bestm├Âglichen R├╝ckgewinnung der aktiven Selbst├Ąndigkeit, der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sowie der Freizeitgestaltung und beruflichen Integration gearbeitet.

Des Weiteren kann im Bedarfsfall eine Hilfsmittel- und Gelenkschutzberatung f├╝r den Alltag und das Berufsleben durchgef├╝hrt werden. Die Einf├╝hrung in ein aktives Eigen├╝bungsprogramm bildet einen weiteren Schwerpunkt der Behandlung und soll den Bed├╝rfnissen des Patienten angepasst sein.

F├Ârderung

Unser Team ist in den verschiedensten Therapietechniken ausgebildet und spezialisiert.
Um den bestm├Âglichen Erfolg Ihrer Behandlung gew├Ąhrleisten zu k├Ânnen werden von den Therapeuten Zusatzangebote ohne Mehrkosten f├╝r den Patienten in die Therapie eingebaut.
Beispielsweise: Dorn-Therapie, Manuelle Therapie nach Kaltenborn/Evjenth, Breuss-Massage und Hot-Stone-Anwendungen.

F├╝r weitere Informationen bitte den Verweis ÔÇ×Zus├Ątzliche Therapieangebote und QualifikationenÔÇť w├Ąhlen.